Das Jugendblasorchester

Das Jugendblasorchester

Das Jugendblasorchester

Mögen Sie sinfonische Blasmusik, Musicals, Filmmusik oder einfach interessante Unterhaltungsmusik? – Dann sind Sie bei unserem Jugendblasorchester sicherlich bestens aufgehoben.

Unsere 50 Mädchen und Jungen im Alter von 13-26 Jahren verstehen es, dem Publikum die Faszination der Musik erleben zu lassen.

Jugendbegegnungen in In- und Ausland gehören seit 1964 ebenso zur Geschichte des Orchesters wie das Erringen zahlreicher vorderer Plätze bei Landes- und Bundes- musikwettbewerben.

 

Biographie des Dirigenten

Guido Schrader

Guido Schrader (*1963) studierte an der Hochschule der Künste Berlin und machte im Jahre 1989 sein Diplom im Studiengang Klarinette mit künstlerischem Abschluss. Verschiedene Engagements, z.B. beim „Theater des Westens“ in Berlin und bei „Das Phantom der Oper“ in Hamburg, schlossen sich an. Von 1991 bis Juli 2001 arbeitete er hauptberuflich als Lehrer für Klarinette und Saxophon an der Jugend-musikschule in Hechingen und war seit 1992 nebenberuflich auch als Blasorchesterdirigent tätig. Von 1998 bis 2000 organisierte er als stellvertretender Kreisverbandsdirigent Workshops und Seminare des Blasmusik-Kreisverbands Zollernalb.

Seit August 2001 lebt Guido Schrader mit seiner Familie in Isselburg. An der Musikschule Bocholt-Isselburg-Rhede ist er als Leiter der Zweigstelle Isselburg als Lehrer für Klarinette und Saxophon und als Dirigent des Isselburger Jugendblasorchesters angestellt. Seit 2013 übernimmt er außerdem die Funktion des stellvertretenden Musikschulleiters. Durch regelmäßige Besuche von Dirigier- und Interpretationsseminaren sowie als Teilnehmer an Trossinger Sommer-akademien und der Mannheimer Bläserakademie erweitert er seine Fähigkeiten kontinuierlich. Kammermusikalisch ist Guido Schrader im „Trio Venerdi“ aktiv. Darüber hinaus engagiert er sich seit vielen Jahren als Dozent in der Laienausbildung des Volksmusikerbundes und fungiert im Kreisorchester Borken als Konzertmeister.